Slide Right
Villa Meienberg Jona
  • Jahr
  • 2003-2004
  • Art
  • Umbau / Wohnen
  • Kosten
  • < 1 Mio
Die Villa wurde Ende der fünfziger Jahre in Jona an prominenter Lage direkt unter dem Schloss Meienberg von den Zürcher Architekten Häfeli-Moser-Steiger errichtet. Der Ort mit phänomenaler Aussicht auf Schloss, See und Alpen wurde von den Erbauern unkonventionell baulich ausgereizt: jeder Raum des Gebäudes lässt Blickbeziehungen Richtung Süden zu, der Wohnbereich liegt im Norden als Spange hinter dem Hauptgebäude und besitzt mit seinen vollverglasten West- und Ostflügel jeweils eine Terrasse. Der Zahn der Zeit hat jedoch auch dieses Gebäude eingeholt: die Bäder entsprachen nicht mehr den heutigen Anforderungen, die nach Süden gerichtete Hauptfassade liess durch Ihren hohen Anteil an massiven Flächen nicht die gesamte Grossartigkeit der Aussicht in das Haus dringen. In der fertiggestellten ersten Bauphase wurde der südliche, zweigeschossige Hauptteil des Hauses mit den Schlafzimmern und Bädern renoviert. Die massive Balkonbrüstung sowie sämtliche massiven Südwände wurden zugunsten einer vollverglasten Metallfassade entfernt. Die kleinteilige Raumkonfiguration wurde aufgelöst zu einem grossen Elternschlafbereich mit grossem Badezimmer im OG, im EG wurde ein Büro-/Gästezimmer mit eigener Dusche und WC eingerichtet. Besondere Aufmerksamkeit wurde der sorgfältigen Auswahl der Materialien geschenkt: dunkel geölter Eichenboden, Hartbeton im Bereich der Fassade, die Möbel mit ausgewählten, dunkel gebeizten Eschenfurnier. Intensive Farbflächen in den Duschenbereichen machen die Morgenhygiene zum fast schon halluzinogenen Erlebnis...