Slide Right
Raiffeisenbank Schmerikon
  • Jahr
  • 2007
  • Art
  • Umbau / Gewerbe
  • Kosten
  • 1 - 5 Mio
Das kurzfristig angesetzte Ziel, Planung und Realisierung vor Ende des gleichen Jahres im Dezember abzuschliessen, war für alle Beteiligten eine grosse Herausforderung. Im traditionellen, denkmalgeschützten Haus wurden im Erdgeschoss die Kundenzone und im 1. Obergeschoss die rückwärtigen Büroräumlichkeiten neu gebaut. Nach aussen zeigt sich die Bank mit einem neuen zeitgemässen Auftritt. Die Fassade mit Vordach und einzelne neue Öffnungen zusammen mit dem neuen Eingang sind in Absprache mit der Denkmalpflege realisiert worden. Die Kundenzone im Erdgeschoss ist mit modernen edlen Schaltern ausgestattet. Sie sind offen gestaltet und erlauben so den direkten persönlichen Kontakt zum Kunden. Farbgestaltung, Materialisierung und Möblierung im Innern sind in einer selbstverständlichen Art aufeinander abgestimmt. Die Fassadenfarbe wurde in der ursprünglichen Form beibehalten. Trotz kurzer Planungs- und Bauzeit, trotz eher knapper Platzverhältnissen ist an diesem Ort eine Geschäftsstelle der Raiffeisen von hoher räumlicher und architektonischer Qualität entstanden.
>