Slide Right
Primarschulhaus Samstagern
  • Architekt
  • Jan Federer
  • Jahr
  • 2003-2005
  • Art
  • Neubau / Schule
  • Kosten
  • ueber 5 Mio
Der schlichte, gebogene Baukörper, welcher die Topographie längs des Sagenbaches und der Berg-strasse aufnimmt, unterstreicht die zentrale Dominanz des alten Schulhauses, welches durch die neugestaltete Umgebung zusätzlich hervorgehoben wird. Das mit grossen Stufen abgetreppte Gelände, vom Pausenplatz gegen den Hort und Singsaal, ermöglicht so der Sonne freien Einlass in das Untergeschoss. Die zurückhaltende, moderne Fassade ist auf drei Seiten geschlossen und lässt das Licht durch eine ansprechend künstlerisch gestaltete Perforation ins Innere strömen. Die Innenräume werden in ihrer Funktionalität optimiert gestaltet und in warmer zurückhaltender Farbgebung ausgeführt, um so die kreativen Arbeiten der Schüler voll zur Geltung zu bringen. Das über alle drei Geschosse offene Treppenhaus erfüllt den bescheidenen Raum mit Grosszügigkeit und einem Lichtspiel, besonderer Art. Der sich im Obergeschoss befindende Lehrerbereich mit Sammlung, Kopier- und Konferenzraum, Küche und Arbeitsflächen, hat einen weiten Ausblick über den Pausenplatz bis zur Stationsstrasse. Die behindertengerecht ausgebildete Toilette vor dem Lehrerzimmer kann mit dem Lift von allen Geschossen aus, mühelos erreicht werden.