Slide Right
Ferienwohnung Selfranga Klosters
  • Jahr
  • 2010-2011
  • Art
  • Umbau
  • Kosten
  • 1 - 5 Mio
Das typische Ferienappartementhaus aus den späten 60er Jahren wurde aussen sanft renoviert und innen technisch erneuert. Gleichzeitig ist die Dachwohnung, welche der Architekt damals für sich mit einem Plus an Raumqualität und Grösse entworfen hatte, den heutigen räumlichen Bedürfnissen angepasst worden. Der zweigeschossige Wohnraum welcher auch aus der Tiefe des Raumes einen Blick auf die steilen Bergflanken ermöglicht, blieb selbstverständlich erhalten. Die Küche wurde zum Wohnraum geöffnet, die Bäder und Möbeleinbauten neu gestaltet. Das damals typische, dunkel gebeizte Tannenholz ist 40 Jahre später wieder modern. Die neuen Einbauten in Wenge und der Parkett in dunkel geöltem Nussbaumholz knüpfen daran an und auch die farbigen Bäder atmen den gleichen Geist, so dass die Wohnung auch nach dem Umbau wie „aus einem Guss“ daherkommt.